Call & Meet – Dokumentationspflicht im Einzelhandel

Am 13. März gelten neuen Bestimmungen für die Terminvereinbarungen im Einzelhandel. (Call & Meet). Wir empfehlen weiterhin die Daten digital mit eGuest zu erfassen. Sicherlich gibt es auch zahlreiche andere Anbieter, z. B. Luca, die App. mit Promibonus erhält derzeit viel Aufmerksamkeit. Was dabei gerne verschwiegen wird, Luca funktioniert nur wenn das zuständige Gesundheitsamt es auch unterstützt, bzw. die Lizenzgebühr dafür bezahlt. Wir haben unseren Landrat Michael Roesberg dazu befragt.

…der Landkreis Stade beabsichtige nicht Lizenzvereinbarungen oder ähnliches mit den Betreibern der App. Luca zu treffen.

Michael Roesberg, Landrad im Landkreis Stade

Die in § 5 (Datenerhebung und Dokumentation) vorgenommenen Änderungen legen fest, dass bei einer Terminvereinbarung im Einzelhandel und für Bemusterungs- und Anprobetermine die Kontaktdaten der das Geschäft besuchenden Personen erhoben und zusammen mit dem Termin dokumentiert werden müssen. Das gleiche gilt für Besuche in Museen und Galerien, Gedenkstätten, Zoos und botanischen Gärten. Auch hier ist, so § 7, eine Terminvereinbarung vorgesehen, in deren Rahmen dann eine Dokumentation der Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher und der jeweiligen Termine erfolgen muss. Dies alles hilft bei einer etwaig später notwendigen Kontaktnachverfolgung.

https://www.stk.niedersachsen.de/startseite/presseinformationen/korrektur-und-konkretisierung-der-corona-verordnung-198406.html