MIT in Niedersachsen – Kreisverband Stade

Mittelstand und Netzwerk

Die MIT Stade wurde bereits am 2. März 1977 in Stade gegründet. Gründungsvorsitzender war Hans-Georg Kranz. Das detaillierte Gründungsprotokoll ist noch erhalten. Weitere Unterlagen der Jahre 1977 bis 1983 sind hingegen nur spärlich vorhanden. Der älteste vorhandene Pressebericht der MIT Stade vom 14. Oktober 1982 trägt die Überschrift „Weiteres Anziehen der Lohnschraube wäre tödlich”.

1982 übernahm der Kaufmann Klaus-Dieter Ludwigs die Tätigkeit als Kreis- und Bezirksverbandsvorsitzender der MIT Stade. Zwei Jahre später, 1984, wurde der Staffelstab an den Buxtehuder Bauingenieur Hans-Albert Kusserow weitergereicht. Kusserow entwickelte bereits zu dieser Zeit sein verschiedene Lebensbereiche verknüpfendes Beziehungssystem und trug diesen Gedanken erfolgreich in die Mittelstandsvereinigung.

Die Arbeit der MIT Stade konzentrierte sich auf die Städte Stade und Buxtehude. Das Umland dieser Städte bot weitere Entwicklungsmöglichkeiten. Die MIT Stade war damals schon kommunalpolitisch aktiv. Hans-Albert Kusserow verstand es stets, die Forderungen der MIT öffentlichkeitswirksam an die zuständigen Stellen heranzutragen. So entstammte z.B. die Idee zur privaten Arbeitsvermittlung der Vorbereitung des Kreisverbandes Stade.

Zwischen 1980 und 1990 wuchs der Kreisverband Stade weiter. Ein Wachstum, das Strukturen erforderte, so fiel in diese Zeit auch die Gründung der Untergliederungen MIT-Stade, MIT-Buxtehude, MIT-Stade-Geest und MIT-Altes Land.

Die MIT Stade war seit Anfang der 80er Jahre ständig im Landesvorstand der MIT Niedersachsen vertreten. Mit Hans-Albert Kusserow und Ute Claus hatte die MIT Stade ihre Führsprecher im Geschäftsführenden Landesvorstand der MIT Niedersachsen.
1995 übernahm die Buxtehuder Rechtsanwältin Ute Claus den Kreisvorsitz. Im gleichen Jahr wurde Kusserow zum Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes gewählt. Von 2001 bis 2006 war Wolfgang Leven Kreisvorsitzender.

Quelle: 40 Jahre MIT in Niedersachsen 1971–2011